Rezepte von Migranten: Schaschlik armenischer Art - Migration Integration und Migranten migmag Kulturmagazin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezepte von Migranten: Schaschlik armenischer Art

von Olga und Eduard Marker

Schaschlik armenischer Art

Zutaten:
für ca. 8 Personen

  • 2 kg Schweinenacken am Stück (pro Spieß ca. 200g Fleisch)

  • 2 kg Zwiebeln

  • 2 rote und 2 gelbe Paprika

  • 6 mittelgroße Tomaten


  • Lorbeerblätter

  • Koriander

  • schwarzer Pfeffer

  • Tafelsalz


Migration Integration in Deutschland und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art

Empfohlene Beilagen:

Dip  und
Karottensalat


siehe unten!


Schaschlikgrill
Um Schaschlik zu grillen,
empfiehlt sich ein spezieller Grill,
ein sogenannter Schaschlikgrill,
auf dem man die Spieße auslegen
kann (siehe Foto).


Vorbereitung:
Schweinenacken in Stücke von 5 x 5 cm schneiden. Zwiebeln in Ringe, Paprika und Tomaten in Scheiben schneiden.

Zubereitung:
Für 2 Schichten Fleisch bei 2kg (bei mehr Fleisch auch mehr Schichten anlegen):

Auf den Boden eines Behälters 1/3 der Zwiebelringe auslegen.
Darauf die Hälfte des geschnittenen Fleisches in einer Lage legen.
Mit einer gerade noch sichtbaren Salzschicht (Tafelsalz!) bestreuen.
Anschließend mit einer gut sichtbaren Schicht gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen.
Darauf etwas Koreander geben.
Danach einige Körner schwarzen Pfeffer und 4 - 8 Lorbeerblätter auf dem Fleisch verteilen.
Auf die Gewürze kommen noch jeweils 4 - 8 Scheiben Tomaten und Paprika.
Darauf wieder 1/3 der Zwiebelringe legen, darauf die zweite Schicht Fleisch und genauso würzen und belegen wie oben benannt.
Als abschließende Schicht legt man die restlichen Zwiebeln aus.
Die Zwiebelschichten sollte genau so dick sein, wie die Fleischschicht.

Den Behälter möglichst luftdicht abschließen und in einem kühlen Raum (nicht im Kühlschrank!) ca. 8 Stunden stehen lassen.
Danach mit den Händen gut durchmischen. Dies wird mehrere Mal im Laufe des Tages wiederholt.

Vor dem Grillen dann (nur) die Fleischstücke auf die Spieße stecken. Beim Aufspießen darauf achten, dass keine Pfefferkörner am Fleisch bleiben, sonst entsteht ein zu intensiver Geschmack des Gewürzes. Gegrillt wird auf Holzkohle.



Migration Integration in Deutschland und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art, die Zutaten
Migration Integration und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art, Fleisch und Zwiebeln
Migration Integration in Deutschland und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art, Fleisch und Zwiebeln schichten
Migration Integration und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art, schichten und würzen
Migration Integration und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art, schichten und tomaten
Migration Integration und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art, Schicht von der Seite
Migration Integration und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art, der Meister am Grill
Migration Integration in Deutschland und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art, der Schaschlikgrill
Migration Integration in Deutschland und Migranten - migmag Rezept: Schaschlik armenischer Art - altes Hausrezept aus Armenien

Dip

  • 1 Becher Creme fraiche

  • 1 Löffel Mayonnaise

  • klein geschnittenen Dill und Petersilie

  • 1 frisch geriebene Tomate (an Küchenreibe durchreiben)

  • ein wenig Knoblauch

  • Salz, Pfeffer


Alles gut mischen - Fertig!

Karottensalat

  • Karotten in dünne Streifen hobeln

  • mit Salz, Zucker, Chilli, Koreander, geriebenem Knoblauch und einem Schuss Essig würzen

  • die Masse mit den Händen pressen, bis der Saft austritt.

  • eine halbe Stunde ziehen lassen.

  • etwas Öl zum Kochen bringen und über die Karotten gießen.


Fertig!

_____________________

Kommentar abgeben
_________________________

Fotos: ©Eduard Marker

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü